season in the sun…

Die Sonne scheint. In Island. Und zwar so doll, dass ich hier im Haus sitze, damit ich mir nicht nochmal die Ohren verbrenne. So doll verbrenne, dass sich noch mehr Brandblasen bilden. Nicht schön, nicht lecker. Sorry für dieses Bild. Aber das verdeutlicht auch, dass der Sommer in Island keinesfalls kalt und dunkel ist. Im Gegenteil: Die Sonne geht hier in den Westfjorden gegen 0:30 unter und gegen 2:00 wieder auf. Und dazwischen gibts die Tagesdämmerung, es wird also niemals dunkel. Ich komme damit nachts gut klar, doch tagsüber überfällt mich momentan eine schwere Müdigkeit. Warm ist es übrigens mit 22 Grad auch ordentlich, es weht ab nachmittags der Wind vom Mehr in den Fjord, sodass man gar nicht mitbekommt, wie doll die Sonne eigentlich scheint.

Während ich hier so sitze, mähen die Flaschenlämmchen draußen nach mir, summen ein paar Bienen und gackern die Hühner. Manchmal kann man auch große Gesteinsbrocken hören, wenn sie in den umliegenden Bergen herunterrollen. Grün ist es hier auch seit es Sommer ist. Und mein eingepacktes Sommerkleid hat endlich seine Relevanz!

…da ich zwischendrin meist nur mein Handy zur Hand hab, hier ein paar Bilder der letzten Wochen.

IMG_20140601_162507IMG_20140528_223304IMG_20140526_175240IMG_20140603_205442IMG_20140606_221733IMG_20140613_140727

Advertisements

One thought on “season in the sun…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s